Beim German Brand Award 2021 wurde sowohl das Corporate Design als auch die Markeninnovation des Bildungs- und Gesundheitsunternehmens SRH als Gewinner bzw. mit einer sogenannten „Special Mention“ ausgezeichnet. Mit den begehrten Preisen wurde die Agentur Martin et Karczinski bedacht, die seit 2019 die SRH bei ihrer Transformation hin zu einer starken und zukunftsfähigen Marke begleitet.

Unsere neue Marke – unser Wegbegleiter

»Der holistische Ansatz und das Thema Wirkung waren uns besonders wichtig. Das Ergebnis ist hervorragend gelungen. Das neue Design, das Logo, die Schrift, die Tonalität – alles fügt sich ganzheitlich ineinander. Bei allen Maßnahmen rund um unsere Marke haben wir uns davon leiten lassen, welche Zielwirkung wir erreichen wollen,« sagte Simone Kuhn, Leiterin des Geschäftsbereichs Strategische Markenführung und Innovationsmanagement.

Die identitätsbasierte Markentransformation der SRH überzeugte die Jury des German Brand Award. »Für uns beginnt Transformation immer mit der Identität. Basis dafür sind die gemeinsamen Werte. Der Markenkern der SRH ist ›Leidenschaft fürs Leben‹. Wirkungsvolle Transformation gelingt dann, wenn diese Haltung alles durchdringt und in allen Berührungspunkten der Marke spürbar wird,« sagte Peter Martin, Gründer und CEO Martin et Karczinski.
In der Begründung der Jury für den begehrten German Brand Award hieß es: „Die Markenpositionierung der neuen Dachmarke SRH formuliert klar und unverwechselbar die Werte und Ziele der Organisation. Besonders überzeugend fand die Jury das sehr emotionale Storytelling, das die Kernwerte der neuen Dachmarke in erlebbare Bilder übersetzt. Das schafft Vertrauen und emotionale Bindung an die Marken des Unternehmens.“
Die Kooperation zwischen der SRH und Martin et Karczinski ist damit noch lange nicht beendet. Aktuelle Projekte sind die Neuausrichtung der Marke im Raum an den Standorten der SRH und die Entwicklung der Arbeitgebermarke.