Die Flüchtlingshilfe-Ärzte auf der griechischen Insel Lesbos haben alle Hände voll zu tun, um den vielen tausend Flüchtlingen zu helfen, die hier ankommen und in Lagern leben. Zwei Mitarbeiter der SRH Stephen-Hawking-Schule in Neckargemünd wissen um die dramatischen Verhältnisse dort und haben daher Hilfsgüter besorgt und sich um deren Transport in die Zielregion gekümmert.

Die SRH unterstützt dieses Engagement ihrer Mitarbeitern und stellt Notfallrucksäcke zur Verfügung, die Notärzte auf Lesbos bei ihrer Arbeit dringend benötigen.

Humanitäre Hilfe – nicht nur vor der eigenen Haustüre sondern in Krisengebieten und Brennpunkten – gut, dass wir da wenigstens etwas helfen können.

Der Vorstand und das gesamte Team der SRH Holding haben im Heidelberger Patrick-Henry-Village angepackt und die Einrichtung für die Erstaufnahme von Flüchtlingen „auf Vordermann“ gebracht. Die SRH-Mitarbeiter:innen wechselten dazu vom Büro-Outfit in Arbeitskleidung und sanierten gemeinsam zwei ganze Räume vom Caritasverband und des Diakonischen Werkes und brachten selbst Materialien für die Raumausstattung mit.

 

Und es gab viel zu tun: Vom Streichen bis zum Anbringen der Regale wurden die Räume nutzbar gemacht.

 

Was mithilfe des ehrenamtlichen Engagements der SRH-Kolleg:innen entstand, ist nun eine Basis für Hilfsangebote für Flüchtlinge:  Vom Sprachkurs über Beratungen bis hin zur medizinischen Versorgung.

 

Bildung und Gesundheit – der Auftrag der SRH wird hier in der humanitären Hilfe mit Leben gefüllt.

 

Der Begegnungshof Sonnenkinder ist immer wieder Ausflugsziel für eine Mitarbeiterin der SRH Fachschule in Heidelberg: Mit einer Gruppe Flüchtlingskinder genießt sie dort die offene Atmosphäre der Begegnungsstätte. Kinder mit Handicap können sich dort austoben, die vereinseigenen Esel und weitere Tiere bieten vielfältige Aktivitäten und die Flüchtlingskinder fühlen sich hier sehr wohl.

Hautfarbe, Herkunft und Handicaps spielen hier keine Rolle und genau das macht die Ausflüge zu den Sonnenkinder zu einem ganz besonderen Erlebnis für die Kinder, die aus Flüchtlingsfamilien stammen.

Vielschichtige Integration entspannt gelebt – bunt und vorbildhaft!

Viele herrenlose Fahrräder stranden in der Endstation Fundbüros. Die Stadt Waltershausen nahm das zum Anlass, diese „Drahtesel“ wieder einem sinnvollen Zweck zuzuführen und gab die Räder für die Flüchtlingshilfe frei.

Eine Mitarbeiterin des SRH Krankenhauses Walterhausen-Friedrichroda ist ehrenamtlich engagiert in der „Walterhäuser Integrationsrunde“. In diesem Kreis nehmen sie sich der Fahrräder an, reparieren was nötig ist und ergänzen Teile bei Bedarf, so dass die Fahrräder wieder verkehrstauglich werden.
Sobald sie wieder funktionieren, geben die Helfer sie an Flüchtlinge weiter, die sich damit in jeder Hinsicht besser bewegen können – für Erledigungen wie auch für sportliche Aktivitäten.

Praxishilfe die direkt ankommt –Engagement das bewegt!

Sozial benachteiligte junge Menschen und Flüchtlingskinder erhielten auf dem Campus der SRH Hochschule in Heidelberg einen ganzen Tag lang die Möglichkeit, sich mal so richtig auszutoben: Sportliche Aktivitäten, Spielspaß und Pausen mit wirklich gesundem Essen und Getränken standen auf dem Plan.

Die engagierten SRH-Mitarbeiter:innen empfanden dabei das glückliche Lachen der Kinder als schönste Belohnung für ihre SPIELtag-Initiative.
Und zum Abschluss hatten die Betreuenden noch ein besonderes Highlight für die 40 Teilnehmenden: Jedes Kind wurde mit einem Set Sportkleidung ausgestattet – dann kann es ja mit dem Sport gut weitergehen für die Kids!

Besser kann Gesundheitsförderung nicht ankommen!

Das SRH Waldklinikum in Gera betreut seit Ende 2015 in der Erstaufnahme ankommende Flüchtlinge. Sie erhalten dort einen Gesundheitscheck und werden geimpft.

Pünktlich zum beginnenden Advent haben sich dann die Gesundheits- und Krankenpfleger/innen der Klinik für Psychiatrie etwas ganz Besonderes ausgedacht: Für rund 400 Flüchtlingskinder hat das Team Plätzchen gebacken und mit einem „echten“ Nikolaus jedem Kind ein Präsent überreicht.
Die teilweise kriegsverletzten und traumatisierten Kinder freuten sich riesig über das süße Willkommensgeschenk.

Eine vorbildliche Willkommenskultur, die begeistert!

Die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) in Berlin hat ein musikalisches Hilfsprojekt der besonderen Art auf die Beine gestellt: Unter dem Titel „Songs für Refugees“ sammelten die Studenten Eigenkompositionen für die Produktion einer Sampler-CD statt. Heraus kam ein bunter Musikmix verschiedenster Genres von Rock über Hip-Hop und Elektro bis Afrofunk. Die insgesamt 13 Songs sind professionell im Tonstudio der hdpk produziert und bieten Stücke in englisch, französisch und deutsch gesungen sowie Instrumentalstücke.

 

Natürlich war das gesamte Projekt für alle Beteiligten ein ganz besonderes Erlebnis. Der Song „Moving“ war schon im der Produktion ein Highlight, weil insgesamt 35 Musiker beteiligt waren und ein syrischer Sänger arabischen Texte einbrachte.

 

Der komplette Verkaufserlös der CD kam in einem ersten Scheck 2016 bereits der Flüchtlingshilfe zugute. Ein Benefizkonzert brachte weitere Spenden ein.

 

Eine in jeder Hinsicht hörenswerte Aktion – Glückwunsch und Danke an die SRH-Student:innen!

 

Die Wörther Tafel kümmert sich – wie viele Einrichtungen dieser Art bundesweit – darum, dass Lebensmittel nicht in der Mülltonne landen, sondern an Bedürftige weitergegeben werden.  Im Laden der Tafel können sich diese Menschen mit Lebensmitteln versorgen. Und die Wörther Tafel hilft auch bei der Essensversorgung von Flüchtlingen mit.

Eine Mitarbeiterin des SRH Berufliche Bildungs- und Rehabilitationszentrum (BBRZ) in Karlsbad engagiert sich bei dieser Tafel: Sie arbeitet mit bei der Essenverteilung mit und sorgte auch dafür, dass während einer Weihnachtsfeier bedürftige Kinder ein Weihnachtsgeschenk erhielten.

Ein toller Einsatz gegen die Wegwerfmentalität und für nachhaltiges und soziales Engagement!

Auf den Tisch statt auf den Müll

Hands on: Kolleg:innen schwingen den Pinsel für Flüchtlinge

Ankommen mit Musik

Integration hat viele Gesichter

Wenn der Nikolaus den Start versüßt

Mobilität und Bewegung: Hilfe mit Fahrrad

SRH Initiative: #teildeinglück

Das Herz der SRH schlägt für Bildung und Gesundheit. Wenn sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über ihre berufliche Tätigkeit hinaus dafür ehrenamtlich engagieren, unterstützen wir sie gerne. Denn gemeinsam Lebensqualität und Lebenschancen zu verbessern – das ist unser Ziel.

 

Mitarbeiter:innen können für die Förderung von oder Mitarbeit bei gemeinnützigen Projekten in den Branchen Bildung und Gesundheit pro Jahr 2 Sonderurlaubstage oder bis zu 1.000 € pro Projekt beantragen.

 

Sport, Spaß und Gesundheit: Die Initiative „SPIELtag“

SRH-Spende: Wenn Rucksäcke retten

Die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) in Berlin hat ein musikalisches Hilfsprojekt der besonderen Art auf die Beine gestellt: Unter dem Titel „Songs für Refugees“ sammelten die Studenten Eigenkompositionen für die Produktion einer Sampler-CD statt. Heraus kam ein bunter Musikmix verschiedenster Genres von Rock über Hip-Hop und Elektro bis Afrofunk. Die insgesamt 13 Songs sind professionell im Tonstudio der hdpk produziert und bieten Stücke in englisch, französisch und deutsch gesungen sowie Instrumentalstücke.
Natürlich war das gesamte Projekt für alle Beteiligten ein ganz besonderes Erlebnis. Der Song „Moving“ war schon im der Produktion ein Highlight, weil insgesamt 35 Musiker beteiligt waren und ein syrischer Sänger arabischen Texte einbrachte.

Der komplette Verkaufserlös der CD kam in einem ersten Scheck 2016 bereits der Flüchtlingshilfe zugute. Ein Benefizkonzert brachte weitere Spenden ein.

Eine in jeder Hinsicht hörenswerte Aktion – Glückwunsch und Danke an die SRH-Studenten!

Zum Projekt: songsforrefugees.de

Die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) in Berlin hat ein musikalisches Hilfsprojekt der besonderen Art auf die Beine gestellt: Unter dem Titel „Songs für Refugees“ sammelten die Studenten Eigenkompositionen für die Produktion einer Sampler-CD statt. Heraus kam ein bunter Musikmix verschiedenster Genres von Rock über Hip-Hop und Elektro bis Afrofunk. Die insgesamt 13 Songs sind professionell im Tonstudio der hdpk produziert und bieten Stücke in englisch, französisch und deutsch gesungen sowie Instrumentalstücke.
Natürlich war das gesamte Projekt für alle Beteiligten ein ganz besonderes Erlebnis. Der Song „Moving“ war schon im der Produktion ein Highlight, weil insgesamt 35 Musiker beteiligt waren und ein syrischer Sänger arabischen Texte einbrachte.

Der komplette Verkaufserlös der CD kam in einem ersten Scheck 2016 bereits der Flüchtlingshilfe zugute. Ein Benefizkonzert brachte weitere Spenden ein.

Eine in jeder Hinsicht hörenswerte Aktion – Glückwunsch und Danke an die SRH-Studenten!

Zum Projekt: songsforrefugees.de

Die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) in Berlin hat ein musikalisches Hilfsprojekt der besonderen Art auf die Beine gestellt: Unter dem Titel „Songs für Refugees“ sammelten die Studenten Eigenkompositionen für die Produktion einer Sampler-CD statt. Heraus kam ein bunter Musikmix verschiedenster Genres von Rock über Hip-Hop und Elektro bis Afrofunk. Die insgesamt 13 Songs sind professionell im Tonstudio der hdpk produziert und bieten Stücke in englisch, französisch und deutsch gesungen sowie Instrumentalstücke.
Natürlich war das gesamte Projekt für alle Beteiligten ein ganz besonderes Erlebnis. Der Song „Moving“ war schon im der Produktion ein Highlight, weil insgesamt 35 Musiker beteiligt waren und ein syrischer Sänger arabischen Texte einbrachte.

Der komplette Verkaufserlös der CD kam in einem ersten Scheck 2016 bereits der Flüchtlingshilfe zugute. Ein Benefizkonzert brachte weitere Spenden ein.

Eine in jeder Hinsicht hörenswerte Aktion – Glückwunsch und Danke an die SRH-Studenten!

Zum Projekt: songsforrefugees.de

Ehrenamtliches Engagement von Mitarbeiten in Bildungs- und Gesundheitsprojekten

Solche Initiativen der Kollegen erstrecken sich auf alle Standorte. Deshalb koordiniert ein eigens in der Holding eingerichtetes Projektbüro die Förderung der lokalen Aktivitäten.

Prof. Dr. Christof Hettich begrüßt solches Engagement und bringt sich auch selbst in den Hilfsprojekten aktiv ein: „Unsere Kernkompetenzen in der SRH sind Bildungs-und Gesundheitsdienstleistungen. Mit diesem Know-how können wir sehr gezielt Hilfsangebote in diesen Feldern unterstützen. Deshalb freuen wir uns, wenn wir bei solch’ wertvollen ehrenamtliche Engagement unserer Mitarbeiter Hilfestellungen geben können“, so der Vorstandsvorsitzender der SRH.